top of page
BookBrushImage-2023-2-28-20-4315.png

Was bisher geschah ...

Grunge Texture

In der Stadt Čzernoc sorgen die Ewigen für die Balance zwischen Gut und Böse. Der Reaper Liam, ein Mitglied der Schatten und einer dieser Ewigen, stößt unerwartet auf eine Frau namens Alexis, die sich wenig später als eine Nebelwandlerin herausstellt. Nebelwandler sind gefährliche Geschöpfe, deren Seele zwischen Licht und Schatten gespalten ist. Nach einem Vorfall wird sie in das Refugium der Schatten gebracht, was nicht gerade auf große Zustimmung stößt. Dennoch weihen der Älteste Eldar und sein Sohn Čedric die Frau in ihre Welt ein.

     Alissa, die Erschafferin der Ewigen, berät mit den Schatten darüber, Alexis aufzunehmen und zu trainieren, mit dem Ziel, Kontrolle über sie auszuüben und ihr Wesen zu studieren.

     Ryuk, ein Illusionist und einer der Lux – die Gegenseite der Schatten – entführt Alexis mit einem Trick aus dem Refugium und offenbart ihr in einer Illusion einen Teil ihrer Vergangenheit: Sie ist die Tochter von dem Ältesten Eldar und war einst der Spiegel des Ersten Ältesten aus einer sehr alten Wächterdynastie, die dank Ryuk nicht mehr existiert. Spiegel sind das dritte Auge eines Ältesten und wurden damals hoch angesehen, da sie die Bürde all des Schlechten und Guten der Menschen in sich tragen. Deren Schicksal jedoch ist es, nach dem Tod des Ersten Ältesten immer wiedergeboren zu werden, ohne Erinnerung an ihre damaligen Leben. Dieses Schicksal teilt auch Alexis, wie sie wenig später erfährt sowie ihren ersten Namen, den sie damals trug – Zora.

     Ryuk weiß, dass er als Illusionist nur schwer einer Nebelwandlerin widerstehen kann. So kann er es nicht lassen, Alexis immer wieder zu sehen. Er teilt mit ihr eine Vergangenheit, denn zur Zeit der Wächterdynastie liebte er sie, konnte ihr jedoch nie nahe kommen, da sie Liam als dessen Seelengefährtin versprochen worden war.

     Ryuks Adoptivonkel Ildar, der Älteste der Lux, der in Belanoc lebt, will Alexis zu sich bringen, jedoch übernimmt kurz vor der Abreise der dunkle Nebel in Alexis die Kontrolle und führt sie zu einem kleinen Friedhof, auf dem sie schon von Dimitri, dem Totenwächter, Alissa und Liam erwartet wird. Zusammen mit dem Schatten Lucien – ein ehemaliger Nebelwandler, dessen Nebel damals neutralisiert werden konnte –, gelingt es allen gerade so, Alexis' dunklen Nebel vorübergehend zu beseitigen.

     Lucien, der vor hunderten Jahren als Nebelwandler viel Chaos angerichtete hatte, leidet seitdem und versucht den Reaper Liam zu überzeugen, ihn endlich zu erlösen, da damals etwas in ihm zerstört wurde. Doch Liam will Lucien nicht verlieren und zögert das Unvermeidliche hinaus.

     Alexis, die sich erholt hat, flüchtet aus Čzernoc, um den Erlebnissen und Manipulationen zu entgehen. Ryuk überredet sie, sie zu begleiten, um ein Auge auf sie zu haben.

     Währenddessen treibt ein Fremder fern von Čzernoc, hinter den Grenzen von Belanoc, sein Unwesen. Er wird von einem Jungen, der in den Slums lebt, beobachtet, wie ihm eine Schar von hypnotisierten Menschen folgt und erkennt den Mann als eine Figur aus Gute-Nacht-Geschichten, die sich als real herausgestellt hat. Diese ist gemeinhin als Rattenfänger von Čzernoc bekannt.

bottom of page